Freiwillige rettet einsamen Welpen und entdeckt verlassene Geschwister in herzerwärmender Tierheimgeschichte

Die süßen Welpen wurden gut versorgt und werden bald in dauerhafte Zuhause vermittelt werden. 🐶🥲

Eine Frau, die ehrenamtlich im Tierheim tätig ist, sah einen einsamen Welpen auf dem Feld umherstreunen. Sie folgte dem Welpen, ohne zu verstehen, dass er sie zu anderen zurückgelassenen Welpen führen würde.

Die Frau arbeitet als Freiwillige im Tierheim ihrer Schwester. Sie ging sofort zu Juliana, ihrer Schwester, und nahm den Welpen mit, der sie dazu brachte, das Gelände nach anderen zurückgelassenen Welpen abzusuchen.

Und nach einiger Zeit fanden sie eine zurückgelassene weiße Tasche auf einem Feld, in der sich drei weitere schwache Welpen befanden. Man schätzte, dass die Welpen etwa fünf Wochen alt waren.

Die Welpen waren aufgrund von Dehydrierung und Unterernährung äußerst schwach. Ihre Körper waren von Flöhen bedeckt.

Die vier Welpen wurden von ihrer Mutter getrennt und zurückgelassen. Sie wären einfach nicht gefunden worden, wenn nicht der Welpe entkommen und Julianas Schwester getroffen hätte.

Sie wurden sofort zum Tierarzt gebracht und nach der Untersuchung stellte sich heraus, dass sie in guter Gesundheit waren.

Juliana vermutete, dass die Welpen von einem der örtlichen Bewohner zurückgelassen wurden. Sie erzählte, dass es viele ausgesetzte Hunde gibt.

Juliana hofft, dass die Welpen vollkommen gesund sein werden, bevor sie ihre endgültigen Zuhause finden.

Sie erzählte auch, dass es schwierig sein würde, zurückgelassene Welpen zu finden, aufgrund der großen Anzahl von herrenlosen Hunden in Bogotá. In ihrem Blog schreibt sie, dass es in der Hauptstadt ihres Landes fast 1.300.000 herrenlose Hunde gibt und sie noch viel Arbeit vor sich haben.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
Unmondeinteressant